23. Retrobröse im Ruhrgebiet – das Fazit

Am 26ten Mai 2018 fand bereits zum 23ten mal die Retrobörse im Ruhrgebiet statt – zu diesem Termin erneut im Zentrum Altenberg in Oberhausen.

Dank der sommerlichen Temperaturen und der Pfingstferien ist es bei der Börse etwas weniger wuselig gewesen als gewohnt und zumindest in Halle zwei war die meiste Zeit genug Platz zum gucken. Heiß genug ist es in der Veranstaltungshalle aber dennoch geworden und der ein oder andere Aufguss hat die Massen zum schwitzen gebracht. Neben den Standards für Nintendo, SEGA und Atari fanden sich auch ein paar Exoten auf der Börse. Spiele für das Interton VC4000-verwandte Rowtron T.C.S. waren ebenso zu finden wie ein recht komplett anmutendes Odyssey-System.

Für mich persönlich gab es tatsächlich nur ein paar Kleinigkeiten, da ich aber inzwischen ohnehin nur noch wegen der netten Fachsimpeleien auf die Börse fahre, bin ich damit vollkommen zufrieden!

Die nächste Retrobörse im Ruhrgebiet findet wieder im Falkenheim in Bochum statt, alle anderen Börsentermine findet Ihr auf der offiziellen Webseite.

Retrobörse Oberhausen