Bescherung im Hause Pixelkitsch

So, das Gewinnspiel ist beendet, Ihr habt tolle Geschichten zum Besten gegeben und Fred Felix kann sich dank dem Zufallsgenerator über ein zusatzliches Weihnachts-geschenk freuen, viel Spaß mit dem Paket! 🙂

Ich will dann aber natürlich auch kurz meine persönliche Videogameweihnachtserinnerung zum Besten geben. Sonderlich viele Erinnerungen in dem Bereich habe ich nicht, aber diese eine werde ich nie vergessen! Es muss die Vorweihnachtszeit 1990 gewesen sein, mit meiner Mutter und meiner Oma besuchten wir das Berliner KadeWe, natürlich nur zum Gucken, Geschenke hat man bei uns traditionell ohne den Nachwuchs gekauft. In der Spielwarenabteilung reihten sich Gameboy-Displays an Tiger-Werbeaufsteller und ich begann bereits heftigst zu quengeln, der Weihnachtsmann möge sich doch erbarmen, mir Nintendos Spaßspender zu kredenzen. Ich wurde dann zunächst zum ruhig stellen mit einem preiswerten LCD-Spiel eines unbekannten Herstellers abgespeißt und im Glauben gelassen, der Gameboy würde seinen Weg nicht unter unseren Baum finden. Ich fand mich mit meinem Schicksal und dem gelben Stück Plastik mit Display also ab und freundete mich mit dem Gedanken an, einen Jogginganzug und ein Buch zum Fest zu bekommen.
Am Abend des 24ten Dezembers war es jedoch so weit, meine gierigen Griffel entrissen dem bunten Papier eine Schachtel gefüllt mit feinster japanischer Elektronik und dem Spiel Tetris. Dass mein Großvater an dem Tag leider etwas daneben gegriffen und mir statt Mario Land den Schülerschreck Paperboy geschenkt hatte, konnte meine Festtags-stimmung nicht mehr trüben, ich war der Sucht bereits verfallen! 🙂

8 Gedanken zu “Bescherung im Hause Pixelkitsch

  1. Auch eine nette Story, vorallem, dass hier Paperboy erwähnung findet, finde ich schön!

    Fred Felix gratuliere ich zum Gewinn und hoffe, das wir ein Unboxing-Vide zu sehen bekommen.

    Allen wünsche ich noch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit sowie einen guten Start ins Jahr 2013!

  2. Menno! Und ich dachte schon, Du hättest schlußendlich statt des Gameboys ein Tiger R-Zone bekommen und damit deinen Hang zu unnützer Hardware fundamentiert. 😉

    Herzlichen Glückwunsch dem Gewinner!

    Und fröhlich nerdige Weihnachten für dich , Sebastian.

    • Ne, das R-Zone habe ich zur Beschneidung geschenkt bekommen, das 3DO war zu dem Zeitpunkt leider grade ausverkauft…wegen der großen Nachfrage und so… 😉

      Dir auch ein rohes Fett und viel Spielzeug unter´m Baum! 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.