PIXELKITSCH RETROFLASH 211: Atari Promotion

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

Flash-Emblem

Werbespots und Promotionvideos für Händler sind tolle Zeitzeugnisse unserer industrialisierten Welt und der Entwicklung der Mediennutzung. Auch Atari hat natürlich viele Spots und Kurzflime produzieren lassen und damit die Konsumenten beeinflußt.

Eine schöne, kleine Zusammenstellung einiger Videos rund um das Atari VCS 2600 die ich teilweise noch nicht kannte, habe ich kürzlich auf einem bekannten, weltweit agierenden Videoportal gefunden. Die Zusammenstellung der Videos wirkt ein wenig willkürlich, Spaß macht diese aber trotzdem. Vor allem das Material in den ersten Minuten des Clips hat mir gut gefallen. Herrlich, diese Zeitreisen im weltweiten Datennetz.

Retrospektive 2017

Das Jahr 2017 liegt hinter uns und bei PIXELKITSCH widme ich mich meinem obligatorischen Rückblick auf die vergangenen 365 Tage aus der nostaligsch verklärten Sicht eines Retrozockers und Sammlers. Das vergangene Jahr bot mir viele Highlights für mein Archiv und auch das eine oder andere interaktive Televisionsunterhaltungsprogramm wurde freilich aktiviert.

Neben einigem Elektroschrott und Videospielbeifang für diverse Konsolen gab es für mich natürlich auch ein paar persönliche Höhepunkte. Lange von mir erwartet und 2017 endlich bei mir in den aktiven Dienst übernommen, habe ich mich sehr über den Game Gear– und Master System-Adapter für das Retron 5 gefreut. Hiermit kann ich nun nicht nur wie bislang über den offiziellen Adapter von SEGA sämtliche Master System-Spiele über die Klonkonsole genießen, sondern mich auch an der herrlichen Pixelpracht der Game Gear-Bibliothek am großen Bildschirm erfreuen. Zudem habe ich zwei Rollenspiellücken im SEGA-Archiv schließen können und mir nach langer Zeit wieder Phantasy Star für das Master System und Panzer Dragoon Saga für den Saturn in die heimische Bibliothek holen können. Endlich konnte ich da wieder anknüpfen, wo ich vor fast zwanzig Jahren mit meinen Spielständen aufgehört habe.

Weiterlesen

PIXELKITSCH RETROFLASH 209: Miniatureisenbahnen und Tele-Spiele

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

Flash-Emblem

Modelbahnen gehören eigentlich nicht zu meinen bevorzugten Sammelgebieten, obwohl ich als Kind stolzer Besitzer einer kleinen Anlage der Spur N gewesen bin. In einem Trödelladen habe ich aber aus reiner Neugierde kürzlich einen Blick in eine Ausgabe des offenbar bei Kleinbahnern nicht ganz unbekannte Magazins Miniaturbahnen geworfen.

Miniaturbahnen Heft

Zu meiner Überraschung habe ich beim schnellen Durchblättern der Ausgabe Nummer vier des Jahres 1975 einen kurzen Bericht über ein Philips Tele-Spiel entdeckt. Offenbar handelt es sich hier einen Prototypen oder zumindest eine Gehäusevariante eines PONG-Klons, der so nicht in den Handel gekommen ist. Die Autoren scheinen sichtlich Freude am Bildschirm-Federball gehabt zu haben und sind im Artikel voll des Lobes für das damals 150 DM teure Fernsehunterhaltungs-System für das heimische Wohnzimmer. Laut Artikel sollte das System damals übrigens erweiterbar gewesen sein, zusätzliche Spiele sollten dann 25 deutsche Mark gekostet haben, meines Wissens nach ist das so nicht umgesetzt worden. Wer möchte, kann das komplette Heft beim Verlag bis heute erwerben, wenn auch nur in digitaler Form als eBook oder einfach schnell einen Blick in den Artikel auf der Webseite Bundesrepublik Pong werfen.

Tele-Spiel von Philips

PIXELKITSCH RETROFLASH 208: Classic Gaming Quarterly

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

Flash-Emblem

Youtube-Kanäle zum Thema Retrogaming gibt es inzwischen wie Sand am Meer und vor allem unsere Freunde in Übersee bieten Videounterhaltung für jedes Niveau…

Ein Kanal mit tollem Content und hoher Videoqualität ist aus meiner Sicht Classic Gaming Quarterly, auf dem der geneigte Retrozuschauer Hardware-Vorstellungen, Software-Empfehlungen und Zeitschriften-Reviews geboten bekommt. Aus meiner Sicht sind die Videos zu Konsolen-Launches die echten Highlights auf dem Channel und zahlreiche System wurden hier bereits abgedeckt. Sega Mega Drive, Master System und Saturn sind für mich natürlich die interessantesten Systeme, aber auch die Videos zum Super Nintendo oder Turbo Grafx sind sehr interessant und Chris Alaimo macht einen tollen Job mit guten Texten, ordentlicher Recherche und schöner Videoqualität.

Als Appetit-Häppchen gibt es hier das Video zum Launch des SEGA Saturn, alle anderen Videos findet Ihr bei Interesse auf dem Kanal von Classic Gaming Quarterly.

Kölner Retrotreff 2017 – Das Video

Vor ein paar Tagen habe ich bereits lobende Worte in Kombination mit ein paar Fotos zum Kölner Retro Treff 2017 veröffentlicht.

Da mir das privat organisierte Treffen so gut gefallen hat, habe ich noch ein kleines Video dazu geschnitten. Hier gibt es weitere Infos zum gemütlichen Event in Köln Poll mit Impressionen aus der alten Schule.

Der Kölner Retro Treff fand im November 2017 bereits zum fünften mal statt und bot rund 60 Gästen in der Ahl Poller Schull noch mehr Platz als zuvor. Gezockt wurde an Heimcomputern und Konsolen, Wettbewerbe buhlten mit Ruhm, Ehre und Gewinnen um die Gunst der Besucher und das Buffet war wie erwartet erneut eine kulinarische Wucht. Ebenfalls wieder vorhanden war eine kleine Tauschbörse und natürlich der dieses Jahr noch größere Reparatur- und Bastelbereich der vom erweiterten Platzangebot deutlich profitieren konnte. Ich freue mich schon auf den Kölner Retro Treff 2018 und bin gespannt, welche Überraschungen die umtriebigen Veranstalter für das kommende Event parat halten werden.