Spaß mit Computern – Computerspiele / Pressespiegel vol. 20

Als Freund des gedruckten Wortes und Anhänger klassischer Videospiele-Gazetten, freue ich mich, euch an dieser Stelle regelmäßig Einblicke in Presseerzeugnisse vergangener Tage bieten zu können. Zeitschriften und Bücher zum Thema Videospiele sollen hier im Pressespiegel beleuchtet werden.

Pressespiegel Banner

Um Spaß mit seinem Heimcomputer zu haben, brauchte der interessierte Konsument des ausgehenden zwanzigsten Jahrhunderts nicht zwingend einen Computer.

Die kompetente Redaktion des Elektronenhirnfachmagazins CHIP und der Otto Maier Verlag Ravensburg haben in den frühen achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine Buchreihe unter eben diesem Namen Spaß mit Computern veröffentlicht – ganz analog und natürlich systemübergreifend auf Papier gedruckt! Eines der für Kinder und Jugendliche konzipierten Bücher befasst sich mit dem Thema Computerspiele und in eben dieses werfen wir beim heutigen Pressespiegel mal einen Blick.

Weiterlesen

Demolitionsquad Webcomics

Vor gut zwei Wochen fand in Düsseldorf zum zweiten Male die Pixelbörse im Zakk statt. Dort war auch der Comiczeichner David Malambre mit einem kleinen Stand vertreten und bot seine, im Eigenverlag produzierte Comicreihe Demolitionsquad an.

Da ich online schon kürzlich über die Videospielinspirierten Cover gestolpert bin, habe ich mich ein wenig mit dem sympathischen Zeichner unterhalten und kurzerhand alle bisher erschienen Hefte bei ihm erworben. Die vier Comicbände fassen die von ihm entwickelte Webserie Demolition Squad zusammen und geben den Comicstrips einen Rahmen. Die Geschichten spielen mit Videogame-Elementen und Geekkram, befassen sich mit Alltagsszenen und Zwischenmenschlichem. Beim ersten Überfliegen der Stories haben mir die Hefte gut gefallen, und ich freue mich, die nächsten Tage ein bisschen tiefer in die Demolitionsquad einzutauchen.

Wer das ebenfalls machen möchte, kann dies online auf Deutsch und Englisch, oder am Besten direkt mit den im Shop erhältlichen, gedruckten Exemplaren. Viel Spaß beim Schmökern!

Demolitionsquad

pong.mythos / Pressespiegel vol. 19

Als Freund des gedruckten Wortes und Anhänger klassischer Videospiele-Gazetten, freue ich mich, euch an dieser Stelle regelmäßig Einblicke in Presseerzeugnisse vergangener Tage bieten zu können. Zeitschriften und Bücher zum Thema Videospiele sollen hier nun häufiger beleuchtet werden.

Pressespiegel Banner

Videospiele haben wie jedes Medium seit Ihrer Geburt einen großen Einfluss auf Kunst und Kultur gehabt. Als Urvater des modernen Videospieles hat natürlich auch der Automaten- und Fernsehspielklassiker PONG einen enormen Fußabdruck im künstlerischen Schaffen vieler Akteuere der modernen Kunst hinterlassen.

In der Wanderausstellung pong.mythos aus dem Jahr 2006 wurde diesem Einfluss Rechnung getragen und eine Vielzahl spannender Exponate zusammen getragen. Unter der Leitung von Andreas Lange, dem Kopf des Computerspiele Museums Berlin, entstand nicht nur die Ausstellung, sondern auch der dazu gehörige Ausstellungskatalog mit selbem Namen. Was das achtzigseitige Werk zum kunsttheoretischen Diskurs beitragen kann, erfahrt Ihr im Video und natürlich dem kompletten Review.

Weiterlesen

Pressespiegel vol. 18 / Inside the personal computer

Als Freund des gedruckten Wortes und Anhänger klassischer Videospiele-Gazetten, freue ich mich, euch an dieser Stelle regelmäßig Einblicke in Presseerzeugnisse vergangener Tage bieten zu können. Zeitschriften und Bücher zum Thema Videospiele sollen hier nun häufiger beleuchtet werden.

Pressespiegel Banner

Bücher waren schon als Kind nicht wirkklich mein Fall, einen farbenfrohen Comic habe ich schon damals jedem Buch vorgezogen. Bis auf wenige Ausnahmen haben mich die gedruckten Buchstaben damals kaum interessiert, wirklich fantastisch fand ich aber schon damals die sogenannten Pop-up-Bücher. In diesen Büchern wurden Bilderwelten riesengroß, sprangen mich an und ließen mich direkt in Wissenschaft, Traumwelten oder Abenteuer abtauchen. Zu verschiedenen Themengebieten habe ich damals die poppigen Bücher verschlungen und auf ihre Konstruktion hin analysiert. Ein solches Aufklappbuch dass ich damals nicht kannte, viel mir erst vor wenigen Monaten ins Auge. Inside the personal computer nimmt uns mit auf die Reise in das Innenleben eines Heimcomputers, schauen wir mal, ob das Pappmonstrum etwas taugt.

Weiterlesen

Poly Play erobert Ost und West

In den seltensten Fällen freut sich der nerdige Briefkastenbesitzer darauf, den bösen Postbehälter zu öffnen. Ist man doch in der Regel meist schockiert über unerwartete Post und wünscht sich einen Aktenvernichter direkt unter dem Rechnungsempfangskasten im Hauseingang.

Vor ein paar Tagen bekam ich jedoch unerwartet ganz fantastische Überraschungspost aus dem Osten der Republik – der kleine Verlag Poly.Play hat mich mit einem Einsteigerpaket des Verlagsangebotes auf das aktuelle Portfolio eingestimmt. Im Umschlag fanden sich neben einigen Stickern die beiden Homebrew-Entwicklungen Speeding on the A81 und Megatron für den Commodore 64 in wirklich höchst professionell gefertigten Verpackungen. Die Spiele sind beide auf Diskette erschienen und müssen deswegen leider erstmal warten, bis sie angetestet werden können, weil ich meinen Brotkasten nur ungern aus seinem nun länger andauernden Winterschlaf wecken möchte. Vor allem Megatron gefällt mir als Maze-Game von der Aufmachung immerhin schon mal sehr gut und ich bin gespannt, was uns der Verlag in Zukunft noch so alles bringen wird – in der Zwischenzeit könnt Ihr ja mal auf der Seite und in den Shop reinluken, ich gehe mal an den Briefkasten und schaue, was da sonst noch drin liegt…

Poly Play Commodore 64