Nach der Retrobörse ist vor der Retrobörse

Gestern fand in Bochum die 22te Retrobörse im Ruhrgebiet statt und ich habe an meinen Stand Teile aus meiner Sammlung veräußert. Auch wenn ich einiges loswerden konnte, hatte ich den Eindruck, dass es nicht so voll wie bei vergangenen Börsen schon gewesen ist. Das könnte am fröstelnden Wetter, der schieren Menge an Retrobörsen oder eventuell am zurückgehenden Interesse der Leute am Thema Retro liegen – wobei ich letzteres selber leider für die abwegigste Theorie halte…

Ich habe natürlich auch ein wenig geshoppt, habe meinen Fokus aber tatsächlich eher auf der Minimierung meiner Sammlung gelegt, weswegen meine Ausbeute recht gering ausfiel. Ein Paket Schutzhüllen, zwei knuffige Q*Bert-Figuren, Return Fire für die Playstation und Simpsons Road Rage für den Game Boy Advance sind meine einzigen Käufe, über die ich mich aber sehr gefreut habe. Ebenfalls frohlocken durfte ich bei den beiden geschenkten Schlüsselanhängern von Sir Pommes und Dengeki Gamer.

Hier findet Ihr noch die Termine der kommenden Retrobörsen, viel Spaß beim Zocken und shoppen bei folgenden Events:

24.03.2018, Retrobörse in Hannover, Freizeitheim Döhren (FZH)
28.04.2018, Retrobörse bei München, Hachinga Halle Unterhachingen
05.05.2018, Retrobörse Schwaben, SFH Ingersheim Crailsheim
26.05.2018, Retrobörse im Ruhrgebiet, Zentrum Altenberg Oberhausen
30.06.2018, Retrobörse Rhein/Main, Bürgerhaus Marxheim Hofheim/Taunus
08.09.2018, Retrobörse im Ruhrgebiet, Falkenheim Bochum
06.10.2018, Retrobörse in Hamburg, Hamburg-Haus Eimsbüttel

Retrobörse Bochum Haul 2018

2 Gedanken zu “Nach der Retrobörse ist vor der Retrobörse

  1. Pingback: Der Monat in Spielen: Februar 2018 | PIXELKITSCH

  2. Pingback: Börsen und Termine im Frühjahr 2018 | PIXELKITSCH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.