Alex Kidd in Miracle World 2 – das Kind ist zurück!

Für eine kurze Zeit in den Achtzigern hat das (sicher allseits beliebte) Videospielunternehmen SEGA versucht, verschiedene Charaktere am hart umkämpften Maskottchenmarkt zu etablieren. Eine der erfolgreicheren Figuren ist Alex Kidd gewesen, der mit dem ersten Ausflug in die Welt der Plattformer die Spieler direkt begeistern konnte. Bis heute spielt sich Alex Kidd in Miracle World wirklich gut und kann als einer der besten Serienteile angesehen werden.

Vergeblich mussten Fans des Faustfickerskämpfers auf eine Rückkehr in die Miracle World warten und haben die Hoffnung aufgegeben, von SEGA selbst eine Fortsetzung zum ersten Teil zu bekommen. Als Hack des ersten Teiles entstand Alex Kidd in Miracle World 2 und wurde sogar ins Deutsche übersetzt, damit auch wir Kartoffeln ohne Fremdsprachenkenntnisse bei Schere, Stein, Papier den Gegnern das Fell über die pixeligen Ohren ziehen können. Über das circuit-board war es kürzlich möglich, das Spiel käuflich zu privaten Zwecken zu erwerben und ich musste mir das Fanprojekt nach Hause holen. Das Spiel kommt mit tollem Artwork, Poster, Soundtrack und weiteren Goodies daher und wirkt hochprofessionell.

Ich bin gespannt, ob die gutaussehende Verpackung von Alex Kidd 2 nur ein Blender ist, oder ob das Spiel ebenso begeistern kann – ich muss jetzt weg, mein Motorrad in die Miracle World wartet 🙂

Alex Kidd in Miracle World 2