Fünf Freunde #37: Affentheater an der Konsole

In Der Rubrik Fünf Freunde werden an dieser Stelle zukünfitg zu verschiedenen Themen jeweils fünf Spiele vorgestellt. Thematisch sortiert bringe ich euch hier hin und wieder fünf Empfehlungen, die euren Alltag verschönern oder verändern sollen.

5freunde

Fünf Freunde: Affentheater an der Konsole
Tiere und Videospiele sind eine tolle Kombination. Auch abseits von Knuddelgames auf dem Nintendo DS oder der Wii finden sich in der Videospielgeschichte zahlreiche Titel, die uns unseren plüschigen, vierbeinigen, bellenden oder wilden Freunden näher bringen. Auch unser Verwandten mit der angeblichen Vorliebe für Bananen sind immer wieder Helden von Videospielen gewesen und diesen widme ich die heutigen fünf Empfehlungen abseits der klasschichen Donkey Kong Titel.

Toki / Multiplattform
In Japan als JuJu Densetsu bekannt, kam Toki 1989 in die Spielhalle und zwei Jahre später auf Heimcomputer und Konsolen. Verwandelt in einen spuckenden Affen müsst Ihr dem Zauberer ans Leder, damit er euch zurück verwandelt. Die Mega Drive Fassung ist weitgehend erschwinglich und ein hübsch anzusehender aber eher gemächlicher Plattformspaß für das Wohnzimmer.

Amidar / Arcade, Atari 2600
Amidar als simplen Pac Man Klon zu bezeichnen würde dem launigen Arcade-Spiel nicht gerecht werden. Im ersten Level färbt Ihr Kästchen auf dem Spielfeld ein und geht Jägern aus dem Weg, die euch das Fell über die Ohren ziehen möchten. In den späteren Stages werden Affe und Gegner gegen andere Figuren ausgetauscht, das Spielprinzip bleibt aber stets gleich. Die Atari 2600-Fassung ist zwar fern ab von Perfektion, hat mir aber immer viel Freude bereitet.

Ape Escape / Playstation
Nicht als Affe selber, aber dafür mit einer ganzen Horde an pelzigen Kletterfreunden bekommt Ihr es in Ape Escape auf bislang allen SONY Konsolen seit 1999 zu tun. Mit allerlei Gadgets müsst Ihr versuchen der Affenbande Herr zu werden und euch in den teils weitläufigen Arealen zurecht zu finden.

Super Monkey Ball / Game Cube, PS2, XBox
Auf dem Game Cube haben mich nur wenige Spiele so gut unterhalten wie Super Monkey Ball von SEGA. Als Affe AiAi rollt Ihr in einer Kugel über schmale Balken einen Parcour hinab ins Ziel und sammelt Bananen ein – that´s it. Das Spielprinzip könnte kaum simpler sein, macht jedoch mit seinem Affenzahn und bunter Grafik echt Laune.

Samba de Amigo / Arcade, Dreamcast, Wii
Musik- und Rythmusspiele sind eher selten mein Fall, die Aufmachung von Samba de Amigo hat mich auf Dreamcast aber seit Release begeistert. Bewaffnet mit zwei Maracas rasselt Ihr euch als Affe durch die Stages und erquickt an der treibenden Musik und der überfrachteten Bon Bon-Optik. Dazu kommt das Spiel ganz Arcade-nah zusammen mit zwei Plastikrasseln in erfrischendem Latinlook.

Monkey Videogame Illustration

Fünf Freunde #36: USA USA USA

In Der Rubrik Fünf Freunde werden an dieser Stelle zukünfitg zu verschiedenen Themen jeweils fünf Spiele vorgestellt. Thematisch sortiert bringe ich euch hier hin und wieder fünf Empfehlungen, die euren Alltag verschönern oder verändern sollen.

5freunde

Fünf Freunde: USA USA USA
Genau wie Homer Simpson sind viele Menschen auf dieser schönen weiten Welt große Anhänger der fünfzig Vereinigten Staaten von Amerika. Auch wenn ich kein uneingeschränkter Anhänger dieser dominanten, föderalen Republik bin, so hat dieses Land doch ein paar wirklich vorbildlich patriotische Videospiele hervorgebracht. Passend zum Unabhängigkeitstag heute am vierten Juli gibt es fünf Tipps für Freunde echt amerikanischen Videospielspaßes.

Independence Day / Playstation, PC und Saturn
Genauso durchschnittlich wie der überfrachtete Kinokracher selben Namens aus dem Jahr 1996 ist auch die Versoftung aus dem Hause Fox Interactive. Der 3D-Fugshooter spielt sich aus heutiger Sicht noch weniger gut als bei Release und bietet vor allem eines: Langeweile.

California Games / Multiplattform
Kalifornien ist genauso wenig exemplarisch für die USA, wie Bayern für Deutschland. Bei Epyx´ Sportspielsammlung aus dem Jahr 1987 schnuppern wir trotzdem den Duft der Freiheit und erquicken uns an der bunten Grafik. Mein persönlicher Favorit unter den Disziplinen ist bis heute das Footbag- oder Hacky-Sack-Spiel in der Master System Fassung und damit eines der wenigen Sportspiele in meiner Sammlung.

Custer´s Revenge / Atari 2600
Die Unabhängigkeit der Amerikaner und die Abspaltung vom britischen Königshaus lässt sich kaum besser begehen als mit einem Spiel, in dem man als George Armstrong Custer Frauen indianischer Asbtammung vergewaltigen muss. Das Spiel ist inhaltlich an Geschmacklosigkeit kaum zu unterbieten und dürfte jedem aufgeklärten Amerikaner hoffentlich die Schamesröte ins Gesicht treiben.

Cruis´n USA / Arcade, N64
Arcaderacer sind immer für eine Runde gut und so wissen auch der Midway-Raser Cruis´n USA und seine Heimumsetzung auf dem N64 bis heute durchaus zu unterhalten. Die Umgebungen orientieren sich dabei stark an geografischen Vorlagen aus den Staaten, übermäßige Genauigkeit bei der Streckenplanung sollte der Spieler hier aber lieber nicht erwarten.

Fallout 3 / PC, XBox 360 und PS3
Für mich findet sich in fast jeder Highlight-Liste ein Platz für den Bethesda-RPG-Shooter aus dem Jahr 2008. Selten zeigen sich die USA so von ihrer strahlenden Seite wie in diesem postapokalyptischen Meisterwerk. Ihr durchstreift im Jahr 2277 die atomar versuchte Innenstadt und das Umland von Washington D.C, grillt Mutanten, legt euch mit durchgeknallten Raidern an und helft NPCs beim Überleben. Mit einer frischen Nuka Cola auf die USA anstoßen ist doch immer noch der beste Weg, die Unabhängigkeit zu feiern.

Unabhängigkeitstag Illustration

Solaris für Atari VCS 2600 / PIXELQUICKIE vol.31

In der Rubrik Pixelquickies gibt es in unregelmäßigen Abständen kleine Genre-übergreifende Spieletipps auf verschiedenen Plattformen für den kleinen Geldbeutel.

Weltraumballerspiele gibt es für das Atari 2600 wie Sterne am Himmel und das System musste viel grauenvolles Pixelgemurkse über sich ergehen lassen. Viele Spielkonzepte wurden kopiert und einiges wurde lieblos auf das System konvertiert. Eine löbliche Ausnahme stellt jedoch das Spiel Solaris aus dem Jahr 1986 von Douglas Neubauer dar, welches grafisch eine Wucht und spielerisch mindestens ein galaktisches Vergnügen ist. Das Spiel sollte ursprünglich unter anderem Namen bereits zwei Jahre früher auf den Markt kommen wurde jedoch auf Eis gelegt.

Weiterlesen

20. Retrobörse im Ruhrgebiet

Am morgigen Samstag findet sie schon zum zwanzigsten Mal statt, die bei Jägern und Sammlern beliebte Retrobörse im Ruhrgebiet.

Den letzten beiden Veranstaltungen hier im Umkreis bin ich aus organisatorischen Gründen fern geblieben, beim aktuellen Termin in Oberhausen bin ich aber wieder mit einem eigenen kleinen Stand dabei. Ich dünne weiter meine Sammlung aus und nehme auch wieder doppeltes Material für alle Konsolen mit. Darüber hinaus gibt es bei mir wie üblich die aktuellen Shirts zum konsumentenfreundlichen Börsenpreis und die praktischen Tragetaschen im Pixeldesign. Wer sich neu einkleiden und mit Taschen versorgen möchte, ist hier also absolut richtig.

Mehr Infos zur kommenden Börse und die weiteren Termine für alle Börsen die dieses Jahr noch folgen werden findet Ihr wie üblich auf der offiziellen Webseite.

20. Retrobörse im Ruhrgebiet
6.5.2017 / 11-16 Uhr
Zentrum Altenberg Oberhausen

Selbstgespräche eines Spielejunkies vol.43: Kampf dem Kabelsalat

Im Selbstgespräch gebe ich meinen Kommentar zu mehr oder weniger Videospiel relevanten Themen ab und lasse mich gerne auch mal zur Meinungsmache hinreißen. Über eure Meinung zu den Themen freue ich mich natürlich auch!

In den vergangenen dreißig Jahren habe ich selber vermutlich eine Hundertschaft an Controllern für unterschiedliche Konsolen genutzt, malträtiert und liebgewonnen. Dabei habe ich meine eigenen Spieleingabegeräte auf ganz unterschiedliche Art und Weise in Kisten verstaut, neben den Fernseher gezwängt oder in Schubladen verbannt. In den meisten Fällen war ich stets darum bemüht, die Joypads in gutem Zustand für Spieleabende oder als Tauschware vorzuhalten. Neben den durch ständige Nutzung beanspruchten Buttons mussten oft genug vor allem die Kabel leiden, wurden diese doch ständig auf- und abgewickelt, verknotet oder als Stolperdraht für trunkene Zockgäste mißbraucht.

Während ich selber meine Controllerkabel für gewöhnlich locker um das Pad wickel, als nicht zu straff gezogene Schlaufe aufrolle oder mit einem Gummi zusammenraffe, gibt es offenbar auch noch einige mir bislang komplett fremde Techniken, dem Kabelwirrwarr Herr zu werden.

Erst vor ein paar Monaten entdeckte ich zum Beispiel Controller, die mit einem Klettband umwickelt waren, eine aus meiner Sicht echt brauchbare Art der Bindung, die ich zukünftig eventuell adaptieren werde. Den interessantesten Ansatz sah ich jedoch vor ein paar Tagen bei einem Daddelkollegen, der kurioser Weise Klopapierrollen benutzt, um die Controllervernetzung zu bändigen. Ich habe diese Technik nun selber einmal getestet und finde die Idee prinzipiell gut, mir erscheint die Wicklung der Kabel damit jedoch etwas zu straff

Kennt Ihr eventuell noch weitere Möglichkeiten, den Kabelsalat in der Schublade zu bändigen, favorisiert Ihr vielleicht eine der oben genannten Techniken oder schmeißt Ihr einfach alles lose in eine Schublade?

Flower Girl Dresses