Happy Birthday: Space Invaders

Auch wenn ich das Datum nicht 100% exakt auf den 19ten Juni 1978 fixieren konnte, möchte ich es natürlich nicht versäumen, dem Urgroßvater des Vertikalshootergenres zum 40. Geburtstag zu gratulieren

Mit simpler Grafik, reduziertem, aber eingängigem Sound und packendem Spielprinzip begeisterte Space Invaders von Taito gleich mehrere Spielergenerationen und besitzt auch vierzig Jahre nach Release einen ganz eigenen Charme. Die grob aufgelösten Außerirdischen sind in viele Bereiche der Alltagskultur eingedrungen und haben ihre Spuren in Kunst, Musik und natürlich Videospielen hinterlassen.

Die bedrohlich auf den Spieler herunterblickenden Invasoren fanden Ihren Weg zur Erde nicht nur am Spielautomaten, sondern auch auf vielen Konsolen. Mir persönlich gefällt die Version für das Atari VCS 2600 bis heute sehr gut, weil sie auch einen ausgezeichneten Modus für zwei Spieler bietet.

Happy Birthday an Toshihiro Nishikado für seine Space Invaders!

Space Invaders

23. Retrobröse im Ruhrgebiet – das Fazit

Am 26ten Mai 2018 fand bereits zum 23ten mal die Retrobörse im Ruhrgebiet statt – zu diesem Termin erneut im Zentrum Altenberg in Oberhausen.

Dank der sommerlichen Temperaturen und der Pfingstferien ist es bei der Börse etwas weniger wuselig gewesen als gewohnt und zumindest in Halle zwei war die meiste Zeit genug Platz zum gucken. Heiß genug ist es in der Veranstaltungshalle aber dennoch geworden und der ein oder andere Aufguss hat die Massen zum schwitzen gebracht. Neben den Standards für Nintendo, SEGA und Atari fanden sich auch ein paar Exoten auf der Börse. Spiele für das Interton VC4000-verwandte Rowtron T.C.S. waren ebenso zu finden wie ein recht komplett anmutendes Odyssey-System.

Für mich persönlich gab es tatsächlich nur ein paar Kleinigkeiten, da ich aber inzwischen ohnehin nur noch wegen der netten Fachsimpeleien auf die Börse fahre, bin ich damit vollkommen zufrieden!

Die nächste Retrobörse im Ruhrgebiet findet wieder im Falkenheim in Bochum statt, alle anderen Börsentermine findet Ihr auf der offiziellen Webseite.

Retrobörse Oberhausen

PIXELKITSCH RETROFLASH 215: Gramd Priks und Peetfal

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

Flash-Emblem

Videospiele mit Kultstatus können alleine mit ihrem Namen schon für Verzückung bei Retrospielern sorgen. Titel wie der David Crane-Klassiker Dschungel Boy Pitfall zum Beispiel hat mehr als nur eine Generation von Videospielern begleitet und begeistert.

Natürlich haben auch Produktpiraten von großen Namen profitiert und zahllose Kopien bekannter Spiele auf den Markt geworfen. Ganz besonders toll fand ich die beiden Piratenmodule GRAMD PRIKS und PEETFAL für das Atari VCS 2600, die der Youtuber Mr Venom 1974 auf der vergangenen Retrobörse in Bochum geschossen hat – Gratulation zu diesem hervorragenden Trashkauf!

Beim Lesen der Titel kräuseln sich mir bereits die Fußnägel und die Recherche ergab, dass der unbekannte Hersteller noch viele weitere Atari-Spiele in dieser Reihe veröffentlicht hat. Welche tollen Spiele sich hinter COMBETT oder SPAIDDER FIGHT verbergen mögen, wissen vermutlich nur die Kollegen vom Langenscheidt Verlag und der Dalai Lama

Peetfall Atari

 

Dschungel Boy / PIXELQUICKIE vol.36

In der Rubrik Pixelquickies gibt es in unregelmäßigen Abständen kleine Genre-übergreifende Spieletipps auf verschiedenen Plattformen für den kleinen Geldbeutel.

Das Jahr hat gerade erst begonnen und im privaten deutschen Fernsehen dürfen sich semi prominente Medienhuren wieder einmal das authentisch nachmodellierte Gesicht mit Känguru-Sperma verschönern lassen. Bei Pixelkitsch lassen wir uns diese Steilvorlage natürlich nicht nehmen und schicken niemand gerineren als den guten Pitfall Harry in den Urwald…oder ist es doch nur Dschungel Boy?

Unter dem wenig aufregenden Namen Dschungel Boy und kombiniert mit einer Titelgrafik die einem Kinderbuch entstammen könnte, veröffentlichte das deutsche Versandunternehmen Quelle das Jump´n run 1983 für das Atari VCS 2600. Ältere Semester unter den Zuschauern kennen das Urgestein des analogen Katalogkaufs sicher noch sehr gut und auch die vom Unternehmen verkauften Atari-Spiele sind mit ihren teils grenzdebilen Namen immer wieder gern gesehen und selten gern gekauft.

Weiterlesen

PIXELKITSCH RETROFLASH 211: Atari Promotion

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

Flash-Emblem

Werbespots und Promotionvideos für Händler sind tolle Zeitzeugnisse unserer industrialisierten Welt und der Entwicklung der Mediennutzung. Auch Atari hat natürlich viele Spots und Kurzflime produzieren lassen und damit die Konsumenten beeinflußt.

Eine schöne, kleine Zusammenstellung einiger Videos rund um das Atari VCS 2600 die ich teilweise noch nicht kannte, habe ich kürzlich auf einem bekannten, weltweit agierenden Videoportal gefunden. Die Zusammenstellung der Videos wirkt ein wenig willkürlich, Spaß macht diese aber trotzdem. Vor allem das Material in den ersten Minuten des Clips hat mir gut gefallen. Herrlich, diese Zeitreisen im weltweiten Datennetz.