TRONIMAL Gewinnspiel

Der gute TRONIMAL ist in der Vergangenheit durch zahlreiche Chiptunes, spannende Modding-Projekte und seinen unermüdlichen Einsatz für die hiesige Chiptune-Szene in positive Erscheinung getreten.

Nun meldet er sich mit einem wahrlich umfangreichen Gewinnspiel zurück und spendiert eine ganze Wagenladung toller Goodies. Abstauben könnt Ihr die tollen Preise in einem Remixcontest, einem Designwettbewerb und ganz passiv in einem klassischen Gewinnspiel. Ich persönlich hoffe, selber noch etwas Brauchbares einreichen zu können, der Wettbewerb geht bis zum 30ten Juni 2017. Wer Interesse hat, klickt am besten direkt mal rein, ich bin der Absicht, dass es sich wahrlich lohnt.

Ein neues Album ist ebenfalls in der Mache, TRONIMALs neuester Output soll im August diesen Jahres erscheinen.

Kamino von Klirre und Sajuuk

Die Chipszene in Deutschland entwickelt sich stetig weiter und die Releases auch auf physischen Datenträgern nehmen konsequent zu.

Auch auf Tape erscheinen dieser Tage ab und an Chiptune-Alben und erfreuen den analogen Hörer mit bleepigen Sounds. Kamino heißt der aktuelle Nanoloop-Release von Klirre und Sajuuk und wartet mit recht treibenden Beats aus dem Game Boy auf. Das Album ist digital über Bandcamp kostenlos oder gegen Spende erhältlich, für schlappe fünf Euro kann sich der geneigte Hörer den Sound aber auch auf Tape im sehr schön gemachten Gesamtpaket aus hübschem Artwork, blauer Tape-Hülle und Stickern in limitierter Auflage von zwanzig Stück nach Hause holen.

Schaut mal auf Bandcamp bei Klirre und Sajuuk rein, dort gibt es das Album digital und analog zum Chipraven!

EDIT: Ich lese grade, dass das Tape ausverkauft ist, man munkelt aber, dass sich eventuell eine Nachproduktion ergeben könnte, wenn man lange genug nervt und nachfragt… 😉

Kamino Klirre & Sajuuk

Data Discs Records – SEGA Soundtracks auf Vinyl

Vor allem in den letzten Jahren haben es viele Videospielesoundtracks auf analoge Musikmedien geschafft und auch das britische Label Data Discs trägt einen guten Teil zur analogen Archivierung digitaler Musik bei und hat sich auf Soundtracks von SEGA-Spielen spezialisiert.

In meine eigene Plattensammlung haben die beiden Soundtracks zu den Spielen Out Run und Streets of Rage Einzug gehalten. Alle Releases des Labels erscheinen auf unterschiedlich farbigem Vinyl in wechselnden Auflagehöhen, standartmäßig gibt es die Soundtracks immer auch auf klassischem, schwarzem Vinyl. Neben den heißen Scheiben enthalten die Schuber meist auch noch schön gemachte Goodies wie Kunstdrucke oder andere nette Details und Dreingaben. Die Releases sind keine Bootlegs, sondern offiziell von SEGA lizensierte Pressungen. Was die Pressungen taugen, erfahrt Ihr nach dem Klick und hier direkt im Video.

Weiterlesen

TRONIMAL – Hello_World & Roboter-Musik

Der gute TRONIMAL erfreut uns ja schon seit vielen Jahren mit seiner chippigen Game Boy Mucke und ist auch hier bei PIXELKITSCH des öfteren vertreten. Nun kommt der umtriebige TRONIMAL mit einem Album auf Game Boy Cartridge und einem weiteren Album auf CD um die Ecke. Beide erscheinen in den den nächsten Tagen und im Vorfeld konnte ich in beide schon einmal ein Ohr reinwerfen. Wer sich eine der Hello_World!-Cartridges sichern möchte, kommt zwar eventuell zu spät, das Album Roboter-Musik auf CD ist aber sicher noch erhältlich. Schaut mal bei ihm im Shop auf seiner Seite rein, auf Bandcamp finden sich wie immer auch konsumierungswürdige Hörproben seiner Fertigkeiten und einige komplette Tonträger zum Download.

TRONIMAL Roboter-Musik

PIXELKITSCH RETROFLASH 178: Ginger Alien

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Der gute Vectrex Roli hat mich auf einen grandiosen Chiptrack von Ginger Alien aufmerksam gemacht. Der Track basiert auf einigen Sprachsamples und Sounds aus dem ZX Spectrum. Das Video hat einen herrlich trashigen, selbstgebastelten Charme und der Tune als solcher geht sehr gut nach vorne. Das dazu gehörige Album von Ginger Alien gibt es kostenlos bei Bandcamp, ist jedoch insgesamet wenig chippig. Auf dem digitalen Tonträger finden sich Stilelemente aus den Bereichen Electro, Drum´n Bass und Big Beat, stets garniert mit eher instrumentalen Samples abseits von Videospielen. Wer also nicht immer nur Bleeps und Knarz hören möchte, macht hier sicher nichts falsch!