Magic Knight Rayearth Game Gear

Leser dieses rückwärtsgewandten Blogs wissen sicher bereits, dass der Game Gear von SEGA einen ganz besonderen Platz in meinem verpixelten Herzen inne hat.

Neben den im letzten Jahr erworbenen bunten Varianten des Gerätes in gelb und hellblau durfte meine Sammlung nun um eine ganz besondere Edition erweitert werden. Zum Manga Magic Knight Rayearth aus dem Clamp-Camp erschienen nicht zwei Spiele für SEGAs Handheld, sondern auch eine rote Gehäusevariante mit passendem Labelprint. Der Game Gear ist ansonsten technisch natürlich identisch mit dem klassisch schwarzen Basismodel und kann nichts anderes auffälliges, außer sehr gut auszusehen!

Das schönste am Model im leuchtenden Signalrot ist jedoch für mich der Preis gewesen. Vollkommen überraschend und anscheinend ohne großen Grund habe ich die tolle Edition geschenkt bekommen. Mit dem User Glalaxy aus dem circuit-board hatte ich zuvor schon häufig geschrieben und gehandelt, aus heiterem Himmel hat er mir aber das limiterte Zeitzeugnis aus den Neunzigern per Paket geschenkt! Einfach so! Ich bin (fast) sprachlos und freue mich sehr über den sensationellen Neuzugang in meiner Sammlung!

Vielen Dank Glalaxy für das schöne Sammlerstück! 🙂

Magic Knight Rayearth Game Gear

Retroid / PIXELQUICKIE vol.38

In der Rubrik Pixelquickies gibt es in unregelmäßigen Abständen kleine Genre-übergreifende Spieletipps auf verschiedenen Plattformen für den kleinen Geldbeutel.

Retroid – Game Boy – 2016 – JonasFischbach/Homebrew

Retroid – der Name des grünen Homebrew-Moduls haut Zockern schon beim Titel die Klischeeklatsche um die Ohren und auch das bei Breakout geklaute Spielprinzip vermag heuer nur noch wenige Kids von gestern hinter dem pixeligen Ofen hervor zu locken. 2016 wurde der programmierte Alleingang von Jonas Fischbach bereits kostenlos als Download veröffentlicht und im Rahmen einer Aktion im Circuit-Board hat es das Spiel nun auch auf physische, giftig grüne Datenträger in passender OVP mit Anleitung geschafft.

Wie bei den Vorlagen Arkanoid und Breakout übernehmen wir auch in Retroid die Kontrolle über ein Paddle am unteren Bildschirmrand um mit einer abprallenden Kugel Steine an der oberen Bildschirmhälfte abzuräumen. Die 20 Stages sind statisch, pro Bildschirm muss ein kompletter Satz an Klötzen beseitigt werden um die nächste Stage zu betreten. Manche Steine benötigen genretypisch gleich mehrere Treffer, der Großteil der Steine verschwindet jedoch schon nach einem zarten Stubs.


Weiterlesen

For Amusement Only – Fotoreportage

Bereits der deutsche Dichter Matthias Claudius wusste bereits 1774 „Wenn ein Retrozocker eine Reise tut, kann er was verzocken“ – oder so ähnlich.

Am vergangenen Wochenende fand im hessischen Seligenstadt das Treffen dreier Internet-Foren statt und das circuit-board war ebenfalls daran beteiligt. Auch ich bin dem Ruf gefolgt und mit einigen unserer Nordrhein-Westfälischen Boardkollegen zum Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt des  For Amusement Only e.V. angereist. Das Museum ist wirklich beeindruckend ausgetattet und kredenzt auf zwei Etagen zahlreiche Arcade-Automaten und Flipper. Dabei wird ein breites Spektrum abgedeckt und sowohl Freunde mechanischer Automaten, bekennende Digitalzocker, als auch Silberkugelschubser kommen hier beim FAO voll auf Ihre Kosten. Eines der Highlights ist definitiv das Setup von acht Daytona USA Automaten gewesen, die zum gemeinsen Zocken einladen. Wer in der Nähe von Frankfurt unterwegs ist, sollte dem Museum definitiv mal einen Besuch abstatten und auch eine weitere Anreise lohnt sich durchaus.

Anbei findet Ihr ein paar Impressionen, wer mag schaut mal auf der Webseite des Vereins und natürlich im circuit-board rein, denn nach dem Treffen ist immer auch vor dem Treffen. 😉

PIXELKITSCH RETROFLASH 159: Retroflash Rundumschlag

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Auch andere Mütter haben schöne Töchter und auch andere Webseiten bieten tollen Content. Deshalb hier auf die Schnelle ein paar Empfehlungen für zwischendurch. Zum Beispiel bietet die Webseite Videospielgeschichten sehr schöne Artikel rund um das Hobby Nummer eins, kompetent recherchiert und persönlich geschrieben. Wer vor allem in Videoform dem Retrohobby fröhnt, wird hingegen auf der Video-Plattform Pixelor fündig. Dort sind neben mir einige wirklich großartige Youtuber versammelt und geben Erfahrungen und Spieletipps zum Besten, im monatlichen Rückblick könnt Ihr unten schon einmal sehen, was euch erwartet. Ebenfalls mit viel Liebe zum Spiel kommt das CBTV, das TV-Programm des ciruit-boards daher, auch hier sollten Videoschauer mal einen Blick riskieren. Als letzten Surftipp gibt es die feine DMG-Page von Channard, auf der sich alles findet, was dem Game Boy gut tut, definitiv einen Klick wert!

Pimp my Game Boy

Um den klassischen Game Boy fit für das aktuelle Jahrtausend zu machen gibt es dieser Tage viele Möglichkeiten. Der Bildschirm lässt sich mit einer Beleuchtung versehen, der Sound lässt sich optimieren und nun kann auch den Eingabegeräten etwas Gutes getan werden. Im circuit-board bietet der User Keule748 seit einiger Zeit sehr sauber gearbeitete Buttons aus Edelstahl an. Die Aktionsknöpfe und das Steuerkreuz werden von Hand gefertigt und kosten im Set 15 Euro. Die Knöpfe sind gut verarbeitet, haben ein schönes Eigengewicht und fügen sich vor allem beim transparenten Gehäuse hervorragend in das Gesamtbild ein. Die Aktionsknöpfe haben einen guten Druckpunkt und fühlen sich gut an, das Steuerkreuz lässt aber leider ein wenig Feedback beim Druck vermissen. Hier kommt das Material leider nicht ganz an das Original heran, fühlt sich aber gut an und sieht gut aus. Da ich den DMG aber ohnehin eher selten nutze, werde ich die Stahlversion wohl eingebaut lassen, um hin und wieder damit zu spielen, ist das Steuerkreuz vollkommen in Ordnung. Ich fürchte, aktuell lassen sich die Buttons nicht mehr bestellen, aber eventuell kommt ja nochmal ein Schwung nach!? 🙂

Game Boy Edelstahlbuttons