PIXELKITSCH RETROFLASH 225: Tokio ersteht aus der Asche

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

Flash-Emblem

Vollkommen unabhängig von Videospielen aber dennoch durchaus von gewisser Relevanz für diesen Blog, kredenze ich euch zum Wochenstart eine sehr gut produzierte und eher ruhige Dokumentation über Japans Hauptstadt Tokio.

Die Doku Tokio ersteht aus der Asche von Julien Olivier aus dem Jahr 2016 zeichnet mit großartigen, farbigen oder zumindest colorierten Archivaufnahmen ein detailliertes Bild der Millionenmetropole im Wandel der Zeit. Wie das einstige Edo zu dem wurde, was es heute ist und welchen Wandel die Stadt dabei in wenigen Jahrzehnten vollzogen hat, wird hier von der sehr ruhigen Sprecherin angenehm unaufgeregt kommentiert. Danke arte, hier sind die Rundfunkgebühren gut investiert.

PIXELKITSCH RETROFLASH 169: Game Over

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Auf der Filmumsetzung E.T. für das Atari VCS 2600 ist schon viel herumgehackt worden, oft genug ist es auch als schlechtestes Videospiel aller Zeiten bezeichnet und als Ursache für den Niedergang Ataris verantwortlich gemacht worden. Aus meiner Sicht ist die Software zwar keine tolle Erfahrung, aber es ist ganz sicher weit davon entfernt, die Wurzel allen Übels und das schlechteste Spiel der Konsolengeschichte zu sein. Legenden ranken sich darum, dass angeblich Tonnen von E.T.-Modulen in der Wüste verbuddelt wurden. Auf diesen Hypetrain sprang 2014 auch Microsoft auf und lies die Doku Game Over produzieren und über seine Konsolen als Film vermarkten. Zwischenzeitlich ist das Machwerk auch in zwei Teilen bei Youtube aufgetaucht, wer mag kann sich das inhaltlich zwar wenig überraschende aber dennoch unterhaltsame Filmprodukt ja mal anschauen.

PIXELKITSCH RETROFLASH 160: Zukunftstechnologien der Achtziger

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Nicht ganz fehlerfrei und vor allem sehr amerikanisch kommt diese Doku über die Technikwunder der Achtzigerjahre daher. Der Bericht beschäftigt sich zwar nicht nur mit Computer- und Videospielen, dennoch gibt es aber ein paar schöne Aufnahmen, die man nicht in jedem Bericht schon gesehen hat und als Pausenfüller taugt der Bericht auf alle Fälle. Also viel Spaß 45 Minuten feinster Zukunftstechnologie der Achtziger Jahre! 😉

PIXELKITSCH RETROFLASH 144: Eine Maschine verändert die Welt

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Eine Maschine verändert die Welt – unter diesem Titel hat der NDR im Jahr 1991 in einer mehrteiligen Dokureihe versucht, dem Zuschauer die Entwicklung des modernen Computers näher zu bringen. Aus heutiger Sicht wirkt die Aufmachung recht steif und undynamisch, interessante Aufnahmen und tolles Footage gleichen dieses Manko aber aus. Jede Ausgabe geht gut 45 Minuten, unten stehend findet Ihr den ersten von fünf Teilen, wer Gefallen daran findet, sollte sich unbedingt auch die anderen Episoden noch zu Gemüte führen. Viel Spaß damit! 🙂