Happy Birthday: Parodius

30 Jahre Parodius

Ich bin nie ein guter Shoot ‚em up-Spieler gewesen, zu tief ist der Pazifismus durch den Zivildienst bei mir wohl verwurzelt…aber Freude hatte ich schon immer daran, Sachen zu Klump zu schießen!

Entsprechend hat mir die Parodius-Serie mit der überdrehten Bonbon-Optik und dem brachialen Soundtrack seit den Neunzigern auf dem SEGA Saturn viel Freude bereitet. Seinen Ursprung hat die Spieleserie auf dem MSX-Heimcomputer gehabt und wurde dort als Parodius: The Octopus Saves the Earth am 28.4.1988 von Konami veröffentlicht. In der Folge wurde der Titel auf zahllosen Systemen fort- und umgesetzt, heuer aber eher stiefmütterlich von Konami behandelt. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei dem Ballerspaß um eine Parodie der eher traditionellen Gradiusreihe und punktet mit hyperaktiven Charakteren, vielen Anspielungen und immer wieder neuen Provokationen.

Happy Birthday Parodius, du hast mir stets ein Lächeln ins verballerte Gesicht gezaubert!

Parodius

Fantasy Zone für Master System

Dieser Tage hat er nur noch wenige Fans, Opa Opa, der Held der einst bei Fans sehr beliebten Fantasy Zone-Spielereihe. Anhänger des laufenden Raumschiffs wurden in den Achtzigern und frühen Neunzigern auf Game Gear, Mega Drive und auch Master System häufiger mit Spielen beglückt. Für letztere Konsole erschienen gleich drei Serienteile, welche wir uns heute ein wenig näher anschauen wollen. In den Modulslot wandern deshalb Fantasy Zone, Fantasy Zone 2 und Fantasy Zone – The Maze. Während die ersten beiden Serienteile noch relativ klassiche Cute´em ups mit einer Prise Defender darstellen, präsentiert sich der Ableger The Maze dem Namen entsprechend als Labyrinth-Spiel. Was die drei Titel heute noch taugen, erfahrt Ihr jetzt im Video und dem kompletten Review nach dem Klick – viel Spaß!

Weiterlesen