Happy Birthday: PC Engine

Meinen ersten Kontakt mit der PC Engine hatte ich in den späten Neunzigern des zwanzigsten Jahrhunderts. Die kompakte Konsole die ich gebraucht von einem Bekannten erstanden hatte, hat mir bereits damals ganz hervorragend gefallen und ich habe viele schöne Stunden damit verbacht.

Diese Begnung ist schon beinahe 20 Jahre her, noch viel länger liegt inzwischen jedoch der Launch der Konsole selbst in Japan zurück. Dort erblickte das formschöne und in schlichtem Weiß designte 8 Bit-Kraftpaket PC Engine am 30ten Oktober 1987 das Licht der verpixelten Welt und ist damit vor wenigen Tagen schon dreißig Jahre alt geworden. Entwickelt wurde die kleine Konsole von Elektronikhersteller NEC und der Spieleschmiede Hudson Soft, welche die Hardware fleißig mit hochkarätiger Software zunächst auf HuCard und später auch auf CD-Rom versorgte. Mit Spielen wurde die PC Engine bis Ende 1994 am Leben gehalten, im Westen konnte sich die Konsole aber leider nie gegen die Giganten SEGA und Nintendo durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich, du knuffige, kleine PC Engine und vielen Dank für tolle Stunden mit Bomberman, SonSon und zahlreichen SEGA-Krachern!

PC Engine mit Spielen

150 mal pixelkitschiger Wahnsinn

Als seichte sonntägliche Unterhaltung habe ich heute das 150te PIXELKITSCH-Video hochgeladen. Je nach Rechnung sind es zwar nur 149, eventuell aber auch schon 151 Videos, also ist dies ein guter Zeitpunkt, mal im Archiv zu wühlen und ein paar Outtakes und meine Lieblingsintros der vergangenen Jahre rauszukramen. Mehr als fünf einhalb Jahre habe ich nun für die 150 Videoclips gebraucht, die qualitativ mal mehr mehr mal weniger gut gelungen waren. Mal schauen, ob ich es nochmal so lange durchhalte, euch mit unnützer Hardware, Pixelquickies, Veranstaltungsvideos und anderem retroaktivem Kram zu versorgen um die 300 voll zu bekommen! 🙂

PIXELKITSCH voll sozial und vernetzt

Seit gut sechs Jahre betreibe ich nun schon einen Retrogamingblog namens PIXELKITSCH und seit etwas kürzerer Zeit findet sich eine Newsfeed-Dependence bei Facebook. Nach so vielen Jahren habe ich dort endlich die 500 Likes gepackt und freue mich sehr darüber! Während große Seiten über diese Zahl wohl nur milde lächeln können, freut es mich sehr, mit meinem Nischenprodukt und etwas grafischer Pseudoanarchie doch ein paar Leute zu erreichen. Wer die Seite noch nicht virtuell gemocht hat, darf das hurtigst nachholen, bis hierhin danke ich aber allen Lesern und Zuschauern für die Treue!

PIXELKITSCH Facebook

5 Jahre PIXELKITSCH

Auf den Tage genau gibt es dieses kleine Retroprojekt mit dem sperrigen Namen Pixelkitsch nun bereits. Am 17ten November 2009 erblickte dieser Blog das Licht der Welt und legte mit vier kurzen Artikeln am ersten Tag bereits einen flotten Start hin. Seither erschienen hier 833 Artikel zu den Themen Spiele, Grafik, Chipsound, Veranstaltungen und generellen Retrolifestyle. Auch Ihr seid sehr fleißig gewesen, stolze 3.641 Kommentare wurden auf Pixelkitsch gepostet. Ein Gewinnspiel oder ähnliches TamTam wird es dieses Jahr nicht geben, aber ich bedanke mich ganz herzlich für eure Treue zu meinem kleinen Hobbyprojekt und hoffe, euch auch die nächsten Jahre weiter hier begrüßen zu dürfen! 🙂

PIXELKITSCH Jubiläum

Happy Birthday: Asteroids

Den exaktenTermin für diesen wirklich denkwürdigen Geburtstag zu nennen, fällt leider recht schwer. Mit Sicherheit lässt sich jedoch sagen, dass der Klassiker Asteroids im Herbst 1979 das Licht der Arcades erblickte und damit dieser Tage schon 35 Jahre jung wird. Der Einfluss des Vektorspiels hält bis heute an und unverkennbar sind die Spuren der Ballerorgie auch im modernen Videospiel. Während die Umsetzung  auf das Atari 2600 noch recht grob wirkte, weiß die Version für das Atari 7800 restlos zu begeistern. Der saubere Vektorlook ist zwar auch hier einer Pixeldarstellung gewichen, Spaß macht das Spiel aber bis heute. Also kramt den Stick aus, fliegt in die Schwerelosigkeit und zerlegt die kosmische Gefahr in ihre staubigen Einzelteile!

Asteroids Illustration