PIXELKITSCH RETROFLASH 197: Mega Man und Shatter Hand

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Das Label Moleplay steht seit vielen Jahren für Qualitäts-Longplays mit Kommentar in Ghoetes Muttersprache im weltweiten Netz der Retrospiele.

Monty, der Initiator dieser schönen Videoreihe, die seit langem auf Youtube ein Zuhause gefunden hat, fragte mich, ob ich zu einer Episode zu Capcoms Klassiker Mega Man einen kleinen Gastbeitrag beisteuern wollen würde. Diese Chance, hier etwas mit in den Topf werfen zu können, wollte ich natürlich nicht ungenutzt verstreichen lassen. Ich entschloss mich, einen kleinen Pixelquickie zum NES-Überhit Shatter Hand ins Rennen zu schicken und es freut mich, nun neben dem guten denNES danMAKU in Montys aktuellem Video vertreten zu sein.

Vorhang auf und MAZ ab, jetzt werden NES-Controller verschlissen!

PIXELKITSCH RETROFLASH 195: Gamepro Magazin

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Die Neunziger des vergangenen Jahrhunderts haben zahlreiche seltsame (TV-)Magazine zu Tage gefördert. Darunter fanden sich weltweit auch zahlreiche Videospiel bezogene Fernsehformate wie Games World auf Sat1 oder XBase im ZDF.

In den USA wurden Videospieler unter anderem mit dem auf auf VHS veröffentlichten Magazin Gamepro beglückt. In knapp zwanzigminütigen Episoden wurden Spiele vorgestellt und diverse Tipps und Tricks in den Fokus gerückt. Viele der präsentierten Spielhilfen sollten die meisten Zocker damals auch auf dem Schulhof in Erfahrung gebracht haben, dennoch hat die Show durchaus seinen käsigen Reiz. Der leicht überdrehte Moderator im fetzigen Jeanslook und das überfrachtete Studio setzen dem Format die Krone auf.

Viel Spaß bei dieser Reise zurück ins Jahr 1991 mit dem Gamepro-Videomagazin und total hilfreichen Tipps zu Super Mario World, Joe Madden Football oder Final Fight!

Bucky O’Hare / Zack Bleep Bumm #2

In der Rubrik Zack Bleep Bumm widmet sich PIXELKITSCH den spielgewordenen Comics und Cartoons auf unterschiedlichen retroaktiven Konsolen und Handhelds!

Zack Bleep Bumm Emblem

Lizenzvideospiele gibt es auf dem Nintendo Entertainment System in rauhen Mengen. Ein Großteil davon ist der absolute Ramsch, einige brauchbare Spiele finden sich darunter und nur wenige Titel sind auch abseits der Lizenz als Spiel zu gebrauchen. Eine löbliche Ausnahme stellte hier die Versoftung des Comic- und Cartoon-Helden Bucky O’Hare für das NES dar.

Der grüne Weltraumhase Bucky O’Hare erblickte 1984 im Continuity Comics Verlag das Licht der Sprechblasenwelt und wurde von Larry Hama und Michael Golden entwickelt. Zusammen mit seinem Team aus tierischen Spezialisten bekämpft der Karottennascher das böse Imperium der Kröten, welche vom Computersystem KOMPLEX gehirngewaschen wurden. Unterstützung bekommt der langohrige Raumschiffpilot dabei unter anderem vom menschlichen Jungen Willy DuWitt, der vierarmigen Augenklappenente Deadeye Duck und dem Roboter Blinky.

1991 wurde die Comicreihe als Cartoonserie über 13 Episoden ins TV gebracht, in Deutschland wurde die kompakte Serie im Jahr 1992 bei Sat 1 ausgestrahlt. Die Serie ist in sich geschlossen und heute auf DVD erhältlich. Der Cartoon ist sehr actionorientiert und effektvoll inszeniert, großartig ist auch die treibende Titelmusik. Zusätzlich hat man es sich natürlich nicht nehmen lassen, das Franchise weiter auszuschlachten und Actionfiguren auf den Markt zu werfen. Die Figuren von Hasbro orientieren sich sehr gut an der Vorlage und sind heute überraschend günstig auf dem Gebrauchtmarkt zu schießen. Wie damals üblich durften natürlich auch Versoftungen nicht fehlen und so erschienen von Entwickler Konami je ein Spiel in der Spielhalle und eines für das NES, welches wir uns im Folgenden einmal näher anschauen.

Weiterlesen