Unnützes Videospielwissen vol.61

Es gibt Dinge, die braucht man nicht zu wissen, schaden aber auch nicht, wenn man sie mit sich rumträgt. An dieser Stelle gibt es jetzt immer wieder mal Videospielwissen, das niemand braucht!

FAKT-EMBLEM

Im Rahmen meines kleinen Reviews zum Arcade-Klassiker Dig Dug von Namco bin ich noch über ein paar nette, kleine Fakten gestolpert. Während der Held des Buddelspiels bei uns den Namen des Spiels trägt, heißt der kleine Kerl im japanischen Mutterland Taizo Hori, was an das Wortspiel „Horitai zo“ angelegt ist und übersetzt soviel bedeutet wie „ich will graben“. Apropos Mutterland, als von ihm geschiedene Ex-Ehefrau des Schaufelschwingers wird Toby „Kissy“ Masuyo, die Heldin aus dem Ballerplattformer Baraduke von Namco ausgegeben, der eine gute Vorlage für die Metroid-Serie gewesen sein könnte. Um die Sache noch verworrener zu machen, ist die Hauptfigur Susumi Hori aus dem Bohrer-Puzzle Mr.Driller der Sohn des guten Dig Dug und der ballernden Kissy, die zusammen noch zwei weitere Kinder haben und allesamt Ihr verspieltes Leben in dunklen Höhlen fristen. Welch verwirrendes Familienglück!

Dig Dug Illustration