Die Konsolenkinder auf dem Open Source Festival 2016

Am neunten Juli 2016 fand auf dem Gelände der Düsseldorfer Pferderennbahn das Open Source Festival statt. Neben elektronischer und pop-geschwängerter Musik gab es auch wie in den letzten Jahren die sogenannten Open Squares an denen sich Projekte aus den Bereichen Mode, Musik und Lifestyle vorstellen konnten. Auch diese Jahr waren die Konsolenkinder wieder mit einem kleinen Stand vertreten und versorgten das verspielte Publikum mit retroaktivem Spielspaß für Jung und Alt. An Vectrex, Game Cube, Mega Drive, Master System und vielen weiteren Systemen konnte kostenlos und nach herzenslust gedaddelt werden.

Hier Im Video gibt es ein paar Impressionen von der Veranstaltung und dem bunten Treiben an unserem Stand auf dem Open Source Festival. Mehr Infos zu den Konsolenkindern gibt es auf der offiziellen Webseite, aktueller sind jedoch die News auf der Facebookseite.

Konsolenkinder auf dem Open Source Festival 2016

Im letzten Jahr waren wir mit den Konsolenkindern bereits auf dem Open Source Festival in Düsseldorf mit einem Stand vertreten. Da es uns dort letztes Jahr bereits wirklich ausgenommen gut gefallen hat, reisen wir auch 2016 wieder an und bieten dem vor Ort eher musikinteressierten Publikum die Möglichkeit zwischendurch Retrogames zu daddeln, zu fachsimpeln und sich über das Thema Inklusion durch Videospiele zu informieren. Auch dieses Jahr habe ich wieder etwas Deko angefertigt, im Jahr 2016 kommt selbige ganz pappig daher – schauen wir mal, wie das vor Ort wirkt.

Konsolenkinder Open Source Festival

Mehr Infos zu den Konsolenkindern findet Ihr hier, das Programm und alle wichtigen Eckdaten zum Festival gibt es nach dem Klick auf der offiziellen Webseite.

Open Source Festival 2016
Samstag, 9.7.2016
Rennbahnstraße 20 / Düsseldorf

Open Source Festival Düsseldorf

Der Monat in Spielen: Juni 2015

In meinem gespielten Monatsrückblick stelle ich kurz und knapp vor, was ich die letzten dreißig Tage so gezockt habe, ganz gleich ob Top oder Flopp!

Monatsspiele Emblem

Der Sommer hat nun endgültig Einzug im Retroland gehalten und zumindest die letzten Tage des Juni ordentlich hitzig gestaltet. Das hat mich aber nur wenig vom Zocken abgehalten und so fanden doch noch ein paar Titel den Weg in meine verschwitzte Bude. Den Anfang macht bei mir das eher mittelprächtige Wild and Whacky Sports aus der Tiny Toons Reihe für das SNES. Bislang habe ich das Partyspiel nur alleine gegen die KI gezockt und nach ein paar Runden wieder abgeschaltet. Ich denke, in geselliger Runde kann man dem Titel aber durchaus noch eine Chance geben. Ebenfalls zu Beginn des Monats habe ich mir auf der XBox 360 die Doom-Umsetzung herunter geladen und bin positiv überrascht. Ich kannte bisher nur die sperrige SNES-Version und hatte jetzt an der Microsoftkonsole zum ersten Mal das Gefühl, das Spiel auch wirklich unter Kontrolle zu haben. Für das Video zum Pokémon Pikachu Pedometer habe ich mich in den letzten Wochen natürlich viel mit dem gelben Stromfresser abgegeben und ihn ständig mit mir rumgeschleppt. Dass ich nicht gerade mega begeistert von dem Teil bin, könnt Ihr hier im Video und Review noch einmal haarklein sehen und lesen. Im Rahmen unseres Ausfluges mit den Konsolenkindern zum Open Source Festival in Düsseldorf habe ich auch mal wieder etwas ausgiebiger PONG und ein paar Runden Mario Bros auf dem NES gezockt. Beides sind doch immer wieder grandiose Zweispielergranaten die vor allem auch bei Einsteigern sehr gut ankommen. Die letzten zwei Wochen des Juni habe ich mich aber nun vor allem mit einem Spiel ausgiebiger befasst – Catan für den Nintendo DS. Vor einigen Jahren hatte ich das Spiel schon für die Webseite GamGea getestet und habe es seither nicht mehr angerührt. Da mich die PS1-Version aber extrem genervt und die XBox 360 Fassung mit geringem Umfang arg enttäuscht haben, musste ich der mobilen Version noch eine Chance geben. Für mich ist es eine sehr empfehlenswerte Konvertierung eines der am meisten gehypten Brettspiele der letzten zwanzig Jahre und wird mir den Sommer sicher noch weiter versüßen, also greift zu wenn Ihr es günstig seht! 🙂

PIXELKITSCH_Juni2015