Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt – das Video

Nachdem ich vor ein paar Tagen bereits Fotos aus dem Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt gepostet habe, gibt es nun noch einen Nachschlag in Form bewegter Bilder.

Arcade-Games als Umsetzungen für die heimischen Spielstationen zu genießen ist meist ein leicht getrübtes oder oft genug gar schreckliches Vergnügen. Zwar muss sich der geneigte Zocker nicht mit dem Nachwerfen von Münzen rumplagen, jedoch oft genug Abstriche bei Grafik, Sound oder Spielumfang hinnehmen. Der gemeinnützige Verein For Amusement Only im hessischen Seligenstadt macht hier mit seinem Flipper- und Arcademuseum möglich, was lange Jahre in Deutschland kaum zu erleben war. Daytona USA, Donkey Kong oder OutRun können hier in voller Spielhallenpracht genossen werden und laden zum ultimativen Arcadegaming in den vollgepackten Museumsräumen ein.

Weiterlesen

PIXELKITSCH RETROFLASH 202: SEGA Master System Brawl

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Bereits seit längerer Zeit auf dem Homebrew-Markt und trotzdem als SEGA Fanboy völlig an mir vorbei gegangen ist SEGA Master System Brawl des Heimentwicklers David Bonafonte.

Das kompakte Prügelspiel in der Tradition von Smash Bros ist eine Fan-Entwicklung und wirft zahlreiche mehr oder weniger bekannte Maskottchen aus Master System Spielen in einen prügelnden Topf. Die Sprites, Hintergründe und Musikfragmente wurden allesamt den bekannten Originalen entliehen und basieren auf Sonic the Hedgehog, Wonderboy, Alex Kidd, Shinobi, Fantasy Zone oder Master of Darkness. Wer also immer schon mal mit Opa-Opa auf Joe Musashi losgehen wollte, kann dies jetzt mit dem Download des ROMs tun. Entgegen des Namens läuft das Spiel allerdings nicht auf dem Master System, sondern auf dem Mega Drive.

Ein schönes Hobbyprojekt, dass zwar nicht perfekt, aber doch recht unterhaltsam ist und offenbar stetig weiter entwickelt wird.

Der Monat in Spielen: August 2017

In meinem gespielten Monatsrückblick stelle ich kurz und knapp vor, was ich die letzten dreißig Tage so gezockt habe, ganz gleich ob Top oder Flopp!

Monatsspiele Emblem

Im Monat August 2017 wurde bei PIXELKITSCH recht wenig gezockt. Es mag am Wetter gelegen haben oder am puren Unwillen, zu daddeln, aber es standen nur wenige Titel auf dem Speiseplan.

Mobil habe ich mich mal wieder des Game Gears angenommen und etwas länger Super Columns gezockt. Auf Basis des Originals gibt es hier neue Herausforderungen, wobei mich der Kampf gegen die Gegner-Ki schon auf den niedrigsten Stufen enorm genervt hat. Besser hat mir hier der Flash-Mode gefallen, den Game Gear-Fans auch schon vom 4in1-Modul kennen. Eine durchaus nette Neuauflage des Puzzlers, aber hier wäre sicher noch mehr drin gewesen. Ebenfalls am Game Gear habe ich mich mal wieder mit Galaga 91 auseinander gesetzt. Der Shooter macht durchaus Spaß und läuft auf dem Handheld durchaus flüßig, so ganz konnte mich der Weltrauminsektenspaß aber nicht kicken. Dennoch bleibt auch diese Fassung ein netter Klassiker für zwischendurch.

Ebenfalls unterwegs im Kurzurlaub durfte die PSP ihren Weg aus der Schublade in meine Hände finden. Nachdem mir Ridge Racer sehr ans Herz gelegt wurde (Herzlichen Gruß an dieser Stelle an Herrn H. aus E.) habe ich mich ans Steuer gesetzt und ein paar Runden gedreht. Das Spiel gefällt mir soweit schon sehr gut, die Menüs sind überraschend schön gestaltet, die Optik herrlich flüssig und der Sound treibend. Leider bin ich bislang noch nicht ganz mit dem Slide-Feature zurecht gekommen, hier muss ich wohl noch etwas Zeit investieren. Definitiv ein Titel, den ich die Tage mal weiter zocken werde.

Der Monatsabschluss wird wie der Beginn durch eine Weiterentwicklung eines klassischen Puzzlers definiert, Tetris Evolution stand mal wieder im Zweispielermodus auf dem Spielplan. Diese Interpretation langweilt mit der entsetzlichsten Musik die sich ein Tetris-Spieler nur vorstellen kann, begeistert aber mit flüßigem und pfeilschnellem Gameplay sowie umfangreichen Mehrspielermodus. Nicht unbedingt die beste Version des dutzendfach abgewandelten Spieles, aber auf der XBox 360 aus meiner Sicht alternativlos.

PIXELKITSCH Spielemonat August 2017

PIXELKITSCH RETROFLASH 201: Sonic Mania ohne Sonic Mania

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Die in der Gegenwart lebende Retrogemeinde dreht am Rad und scheinbar alle SEGA-Fanboys da draußen spielen bereits Sonic Mania und erfreuen sich an ihren opulenten und vor Fanservice triefenden Collectors-Box.

Alle SEGA-Fanboys? Nein, nicht alle SEGA-Fanboys. Ein unbeugsamer…

Da ich technisch bei der WiiU stehen geblieben bin und sich keine der aktuellen Konsolen Switch, XBox One oder PS4 in meinem Besitz befindet, habe ich auf die Vorbestellung der limitierten Edition verzichtet. Zeitweise hatte es mich noch im Bestellfinger gejuckt, aber am Ende siegte die langweilige Vernunft. Nun habe ich diverse Unboxings und Let´s Plays von Sonic Mania angeschaut und bereue doch ein klein wenig, auf den Igel-Wahnsinn verzichtet zu haben.

Aller Verdruss hilft aber natürlich nichts und so empfehle ich allen Sonic Maniacs ohne Sonic Mania diesen Sonic Flash mit einem dicken Paket an Sonic The Hedgehog Werbespots. Aus meiner Sicht lohnt sich nur das erste Drittel des Videos, aber wer sich das komplette Video antut, wird wohl ohnehin nur noch Igelmüsli in der Birne haben.

Fünf Freunde #37: Affentheater an der Konsole

In Der Rubrik Fünf Freunde werden an dieser Stelle zukünfitg zu verschiedenen Themen jeweils fünf Spiele vorgestellt. Thematisch sortiert bringe ich euch hier hin und wieder fünf Empfehlungen, die euren Alltag verschönern oder verändern sollen.

5freunde

Fünf Freunde: Affentheater an der Konsole
Tiere und Videospiele sind eine tolle Kombination. Auch abseits von Knuddelgames auf dem Nintendo DS oder der Wii finden sich in der Videospielgeschichte zahlreiche Titel, die uns unseren plüschigen, vierbeinigen, bellenden oder wilden Freunden näher bringen. Auch unser Verwandten mit der angeblichen Vorliebe für Bananen sind immer wieder Helden von Videospielen gewesen und diesen widme ich die heutigen fünf Empfehlungen abseits der klasschichen Donkey Kong Titel.

Toki / Multiplattform
In Japan als JuJu Densetsu bekannt, kam Toki 1989 in die Spielhalle und zwei Jahre später auf Heimcomputer und Konsolen. Verwandelt in einen spuckenden Affen müsst Ihr dem Zauberer ans Leder, damit er euch zurück verwandelt. Die Mega Drive Fassung ist weitgehend erschwinglich und ein hübsch anzusehender aber eher gemächlicher Plattformspaß für das Wohnzimmer.

Amidar / Arcade, Atari 2600
Amidar als simplen Pac Man Klon zu bezeichnen würde dem launigen Arcade-Spiel nicht gerecht werden. Im ersten Level färbt Ihr Kästchen auf dem Spielfeld ein und geht Jägern aus dem Weg, die euch das Fell über die Ohren ziehen möchten. In den späteren Stages werden Affe und Gegner gegen andere Figuren ausgetauscht, das Spielprinzip bleibt aber stets gleich. Die Atari 2600-Fassung ist zwar fern ab von Perfektion, hat mir aber immer viel Freude bereitet.

Ape Escape / Playstation
Nicht als Affe selber, aber dafür mit einer ganzen Horde an pelzigen Kletterfreunden bekommt Ihr es in Ape Escape auf bislang allen SONY Konsolen seit 1999 zu tun. Mit allerlei Gadgets müsst Ihr versuchen der Affenbande Herr zu werden und euch in den teils weitläufigen Arealen zurecht zu finden.

Super Monkey Ball / Game Cube, PS2, XBox
Auf dem Game Cube haben mich nur wenige Spiele so gut unterhalten wie Super Monkey Ball von SEGA. Als Affe AiAi rollt Ihr in einer Kugel über schmale Balken einen Parcour hinab ins Ziel und sammelt Bananen ein – that´s it. Das Spielprinzip könnte kaum simpler sein, macht jedoch mit seinem Affenzahn und bunter Grafik echt Laune.

Samba de Amigo / Arcade, Dreamcast, Wii
Musik- und Rythmusspiele sind eher selten mein Fall, die Aufmachung von Samba de Amigo hat mich auf Dreamcast aber seit Release begeistert. Bewaffnet mit zwei Maracas rasselt Ihr euch als Affe durch die Stages und erquickt an der treibenden Musik und der überfrachteten Bon Bon-Optik. Dazu kommt das Spiel ganz Arcade-nah zusammen mit zwei Plastikrasseln in erfrischendem Latinlook.

Monkey Videogame Illustration