Fünf Freunde #34: Atari Spacegames

In Der Rubrik Fünf Freunde werden an dieser Stelle zukünfitg zu verschiedenen Themen jeweils fünf Spiele vorgestellt. Thematisch sortiert bringe ich euch hier hin und wieder fünf Empfehlungen, die euren Alltag verschönern oder verändern sollen.

5freunde

Fünf Freunde: Atari Spacegames
Das Atari VCS 2600 steht bei jüngeren Retrospielern nicht sonderlich hoch im Kurs und es ist aktuell Dank der humanen Preise eine wahre Freude, für das System Spiele zu sammeln. Vor allem das Genre der Weltraumballerspiele ist auf der Holzkonsole bekanntlich sehr verbreitet. Meine fünf persönlichen Weltraumhighlights auf der klassischen Konsole möchte ich euch heute ans Herz legen, Was sind eure Ballerhöhepunkte für das Atari VCS 2600?

Yars´ Revenge / Atari / 1981
Schon in der Vergangenheit habe ich dem Kulttitel des berühmt, berüchtigten Howard Scott Warshaw gehuldigt. Bis heute übt das Spiel mit den Weltrauminsekten aber eine hohe Faszination auf mich aus und des öfteren darf das Spiel noch in mein Atari wandern. Yars´ Revenge bietet interessantes Gameplay und ein paar tolle Effekte. Aus meiner Sicht ist Yars´ Revenge tatsächlich ein Pflichttitel für die Konsole, auch wenn es wohl Leute geben soll, die das Spiel nicht mögen – Skandal!

Demon Attack / Imagic / 1982
Mit Demon Attack programmierte Rob Fulop wohl das erfolgreichste Spiel für den Hersteller Imagic. Der Ballerspaß ähnelt gravierend dem Klassiker Phoenix, ist jedoch vor allem technisch wesentlich beeindruckender. Die Grafik ist schnell und sauber, die auf dem Eisplaneten Krybor herumflatternden Gegner sehen sehr detailliert und gut aus. Auch spielerisch ist der Titel sehr unterhaltsam, spannende Highscorejagden sind hier vorprogrammiert.

Asteroids / Atari / 1981
Auch wenn mir die Fassung auf dem Atari 7800 noch besser gefällt, macht das Spiel auf dem VCS 2600 ebenfalls ordentlich Laune. Mit eurem kleinen Raumschiff schießt Ihr Asteroiden zu Weltraumstaub und kämpft mit der Trägheit des unendlichen Raums. Neben Space Invaders sicher der bekannteste Weltraumtitel auf der Konsole.

Space Invaders / Atari / 1980
Ein unvermeidlicher Klassiker in dieser Liste. Mit Space Invaders eroberten die Ballerspiele nicht nur die Spielhalle, sondern wussten auch zu Hause durchaus zu begeistern. Das Spiel ist nicht nur ganz brauchbar auf die Konsole konvertiert worden, sondern glänzt auch mit einem wirklich guten Zweispielermodus, der die Alienjagd zu einem echten Multiplayerhighlight macht.

Cosmic Ark / Imagic / 1982
Erst kürzlich habe ich mich etwas länger mit diesem Titel aus dem Hause Imagic auseinander gesetzt und viel Freude damit gehabt. Mit eurem Mutterschiff knallt Ihr im Weltraum Meteoriten ab und sammelt auf Planeten seltene Arten ein. Das Thema der Arche Noah wurde hier gekonnt in den Weltraum verfrachtet und ist für mich ein echtes Highlight auf der Konsole. Wer mag, klickt mal in das komplette Video zum Spiel.

ATARI Spacegames

UNNÜTZE HARDWARE vol.47: J PAD REVOLUTION

Nützliche Hardware gibt es ja einige, aber auch unnütze Geräte und Erweiterungen wollen gewürdigt werden. Deswegen gibt es an dieser Stelle immer wieder mal kleine Reviews von Geräten und harten Erweiterungen, die ihre Qualitäten manchmal erst auf den zweiten Blick offenbaren.

HARDWARE-EMBLEM

J PAD REVOLUTION

So viele Jahre habe ich mich schon mit unnützer Hardware auseinander gesetzt, Videos dazu verbrochen und die lieben Konsumenten vor Fehlkäufen gewarnt. Auch wenn der geneigte Zocker denkt, schon jeden Mist gesehen zu haben, kommt irgendwo her neuer Plastikschrott und will verrissen werden. Na gut, ich will mal nicht so sein…

Das J PAD REVOLUTION setzt auf betont große Schreibweise, kommt in blauem, semitransparentem Plastikgehäuse daher und kredenzt euch 68 Spiele in sechs uninspirierten Kategorien. Das Gerät selber hat nichts Extravagantes oder Auffallendes, hier im Video und Review schaue ich mir dennoch an, ob das Teil nicht zumindest spielerisch überraschen kann.

Weiterlesen

Fünf Freunde #33: Sankt Martin – geteiltes Spiel ist doppeltes Spiel

In Der Rubrik Fünf Freunde werden an dieser Stelle zukünfitg zu verschiedenen Themen jeweils fünf Spiele vorgestellt. Thematisch sortiert bringe ich euch hier hin und wieder fünf Empfehlungen, die euren Alltag verschönern oder verändern sollen.

5freunde

Fünf Freunde: Sankt Martin
Nehmen ist seeliger denn geben, das oder etwas ähnliches wusste auch schon der gute Sankt Martin. Wer gerne kooperative Videogames zockt, weiß, wie schön es ist, sich einen Bildschirm zu teilen und gemeinsam ein Ziel zu verfolgen. Wer also nicht nur gerne daddelt, sondern auch noch gerne teilt, findet hier fünf klassische Tipps zum kooperativen Spielen und gemeinsam erleben.

Zombies / SNES, Mega Drive
Bei der fröhlichen Flucht vor blutdurstigen Zombies dürft Ihr als Zweierteam eure Nachbarschaft von Untoten reinigen. Hauptaugenmerk solltet Ihr auf unbescholtene Bürger legen die Ihr von den verwesenden Angreifern durch einsammeln retten müsst. Highlight ist dabei vor allem die wirklich hübsche Cartoonoptik und ein Feuerwerk an kleinen Gags überall in den Vorort-Leveln.

Gauntlet / Arcade, Multiplattform
Im Araceklassiker von Atari schlachtet Ihr euch im Vierspielermodus simultan durch riesige Horden Untoter. Immer auf der Suche nach Schlüsseln, Fressalien und Zaubertränken macht das Spiel alleine recht schnell kaum noch Spaß, im Koop entwickelt sich aber alsbald echte Partyatmosphäre im muffigen Kerkerambiente.

New Super Mario Bros / Wii
In der gefühlten hundertsten Neuauflage des klassischen Mariothemas wird sogar zu viert kooperativ gespielt, meist endet eine Session dieses fantastischen Plattformers aber eher darin, sich gegenseitig auf den Kopf zu hüpfen. Wer das Spiel also abseits seiner grotesken Multiplayerqualitäten auch ernsthaft zu viert meistern möchte, muss sich und seine Kumpanen vehement disziplinieren.

Space Invaders / Atari VCS 2600
Halbgare Arcadeumsetzungen sind oft genug die Spezialität des Atari 2600 gewesen. Der Spielhallenklassiker von Taito macht aber nicht nur am Automaten, sondern auch auf der Heimkonsole tatsächlich Spaß und lässt sich wunderbar im simultanen Zweispielermodus gemeinsam zocken. Die Alienjagd wird noch intensiver, der Ballerspaß noch packender, wenn es zu zweit daran geht, die Erde zu verteidigen.

Metal Slug / Arcade, Neo Geo
Das Run´n Gun aus dem Hause SNK macht natürlich alleine schon einen Heidenspaß, zu zweit entwickelt sich die Spielereihe aber zum echten Inferno. Ich persönlich spiele immer noch den ersten Serienteil am liebsten, aber eigentlich ist die komplette Reihe eine echte Empfehlung und mit einem Bier und Kumpel eine wahrhaft heilige Spielspaßgranate.

PIXELKITSCH Sankt Martin

PIXELKITSCH Pixeltaschen

Wer unterwegs Videospiele zocken möchte, kennt das Problem: Der SEGA Saturn passt nicht in die Hosentasche, das Atari VCS 2600 nicht in den Brustbeutel und die NES-Konsole nicht ins Portemonnaie. Abhilfe schafft nun endlich das bunte Dreigestirn der Tragetaschenkultur aus dem Hause PIXELKITSCH. Die Baumwollbeutel sind groß genug für einen Packen Schallplatten, stark genug für eine handvoll Bücher und schön genug für die besten Retrokonsolen. Die limitierten Taschen sind im Siebdruckverfahren Dunkelviolett bepixelt und kommen in den knalligen Farben Pixelkitschgrün, Kitschrosa und Pixeltürkis zu euch nach Hause. Für den Preis von 4,99€ plus Briefporto unterstüzt Ihr Retroaktivität in Reinform und holt euch ein Stück Pixelkultur nach Hause! Jetzt per Email eure Bestellung mit Farbwunsch rausschicken und in wenigen Tagen hip und mondän die Tasche als Shoppingbegleiter in Empfang nehmen! Mehr Stuff findet Ihr auch im Shop!

PIXELKITSCH Tasche PIXELKITSCH Tasche

Die wunderbare Welt der Werbung: Space Age Cover

Die wunderbare Welt der Werbung macht auch vor Videospielen nicht Halt und deshalb gibt es in dieser Rubrik hin und wieder Galerien mit Fantastischem aus der Videospielwelt.

Werbe-EMBLEM

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2015 und blicken zurück auf das Space Age der Videospiel-Entwicklung. Vor allem die späten Siebziger und die Mitte der Achtziger waren geprägt von Spielen, die uns diese faszinierende Welt erfahrbar machen wollten und so spacey sind, dass sie sogar in ihrem Namen das All in sich trugen. Auf Intellivision, Atari VCS und Heimcomputern haben wir Außerirdische gelasert und fremde Galaxien erkundet. In dieser kleinen Parade von Videospielen schauen wir, wie uns Spieleentwickler die Reise in die Weiten des Alls schmackhaft machen wollten.

Space PIXELKITSCH