Brainstorm Boy – Objektkunst

Viele retroaktive Zocker halten es für pure Ketzerei, originale Konsolenhardware zu etwas anderem als vorgesehen zu verarbeiten. Ich persönlich freue mich jedoch immer, wenn jemand aus Elektroschrott etwas eventuell Unverhersehbares kreiert und damit einem Massenartikel individuellen Charme verleiht.

Für eine Ausstellung in Düsseldorf habe ich nun auf Basis eines klassischen Game Boys in Kombination mit einem Röntgenbild, Farbe und ein bisschen Technik ein kleines Objekt gefertigt. Herausgekommen ist ein trag- und hängbares Objekt mit zuschaltbarer Hintergrundbeleuchtung unter dem Titel Brainstorm, welches sich stilistisch in meine Reihe von Tape-Art-Portraits eingliedert.

Brainstorm Game Boy

Die Ausstellung läuft noch täglich 18-20 Uhr bis einschließlich Freitag, den 16ten November im Düsseldorfer Kulturbahnhof Gerresheim. Mehr Infos zu meinen künstlerischen Aktivitäten gibt es auch nach dem Klick auf meiner Webseite.

Brainstorm Game Boy

TV-Ideal Umbautagebuch #3: Klebrig und pink

Ein ausrangierter Arcade-Automat, ein paar Ideen, eine Mission! In diesem TV-Ideal-Umbautagebuch gibt es stets den aktuellen Stand über mein mysteriöses Bastelprojekt!

TV Ideal Bautagebuch Banner

Der Umbau des ausgedienten TV-Ideal-Automaten geht aktuell gut voran und in den letzten Tagen ging es darum, dem angestaubten aber charmanten Holzlook eine etwas zeitgemäßere Auffrischung zu verpassen.

Da ich ohnehin viel Mit Klebeband arbeite und bei einer Lackierung ein Rückbau noch schlechter möglich wäre, habe ich mich des Dekors mit Tape Art angenommen. Die Farben Weiß und Pink dominieren jetzt und bieten einen guten Kontrast zum Schwarz und Holzdekor des klassischen Gehäuses. Sicherlich ist die Farbwahl Geschmackssache, aber ich denke, dass es zum finalen Zweck des Projektes passen dürfte.

TV Ideal Bautagebuch 3

Zudem ging es der Beleuchtung an den Kragen, die bisher nur im Marquee vorgesehen gewesen ist. Die alte Neonröhre wurde ersetzt durch LEDs und auch im hinteren Teil des Cabinets habe ich eine stimmungsvolle und effektive Illumination mit einzelnen LEDs umgesetzt.

Die Lösung ist nicht nur energiesparend, sondern auch einfach zu montieren, auch hiermit wäre ein späterer (aber aktuell nicht geplanter) Rückbau ohne Weiteres möglich.

In den nächsten Schritten dürfte dann noch besser ersichtlich werden, wohin die Reise mit dem Cab geht, wahrscheinlich folgt die Auflösung schon in den kommenden zwei oder drei Wochen – ich selber bin schon sehr darauf gespannt, wie das Endergebnis ausfällt.TV Ideal Bautagebuch 3

Der Golem von Bilk – ein interaktives Kunstwerk

Abseits des Videospielens beschäftige ich mich unter dem Pseudonym Bartotainment mit dem Schaffen freier Kunst sehr intensiv. Vor allem Rauminstallationen und Tape Art stehen bei mir seit sehr vielen Jahren hoch im Kurs und mit dem Golem von Bilk habe ich zur Nacht der Museen in Düsseldorf am 14ten April 2018 ein lang geplantes Projekt umgesetzt. Mit der interaktiven Installation konnte ich auch spielerische Elemente in meine Kunst einbeziehen und freue mich, dass der blitzende, dampfende, denkende und angsteinflößende Golem so gut beim Publikum angekommen ist.

Hier gibt es nun einen kleinen Einblick in das Projekt Der Golem von Bilk, welches mich viele Wochen stark auf Trab gehalten hat. Eventuell kann der ein oder andere Mitleser hier ja auch etwas damit anfangen.

PIXELKITSCH RETROFLASH 196: Konsolenkinder in Sankt Petersburg

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM

Etwas mehr als fünf Jahre liegt er nun schon zurück, der Konsolenkinder-Trip nach Sankt Petersburg in das Künstlerhaus Pushkinskaya 10.

Zeit für ein kurzes Schwelgen in Erinnerungen mit dieser knapp achtzehn Minuten dauernden Dokumentation (die ich aus heutiger Sicht gerne etwas straffer geschnitten hätte). Zu sehen gibt es Impressionen aus der Zarenstadt, vom Aufbau unserer russischen Ausgabe der Games People Play und dem angeschlossenen Electrokonzert von Tonfarben. Die Konsolenkinder hatten neben retroaktiven Zockstationen auch Tape Art Installationen, eine Diskussionsrunde und einen Chiptune-Partyabend im prall gefüllten Gepäck.

Stressig war es damals im Mai 2012, aber vor allem ist es aufregend, inspirierend und enorm lustig gewesen – gerne denke ich daran zurück.

Das nächste mal darf mit den Konsolenkindern übrigens beim Düsseldorfer Open Source Festival im Juli 2017 unter freiem Himmel gezockt werden.

Next Level Tape Art

Beim vergangenen Next Level Festival im Düsseldorfer NRW Forum haben wir zuvor bereits mehrfach erwähnt, mit den Konsolenkindern nicht nur spielerische Akzente gesetzt. Mit diversen Tape Art Installationen habe ich vor Ort auch gestalterisch das Erscheinungsbild des Festivals vor Ort mitgeprägt. Die Motive kombinieren die Themen Mensch, Spiel und Kommunikation und wurden ausschließlich mit Klebeband realisiert. Nun habe ich das dabei entstandene Videomaterial noch in ein Making-of verwandelt, das Ergebnis findet Ihr hier unten.

Mehr Infos und Termine zu den Tape Art Projekten findet Ihr auch auf meiner Webseite BARTOTAINMENT oder voll sozial bei Facebook.