Happy Birthday: Tomb Raider

Ich muss zugeben, mich in den vergangenen Jahren nur noch wenig um Frau Croft aus dem Hause CORE Design gekümmert zu haben. Seit Ihrer Geburt am 25ten Oktober 1996 auf dem SEGA Saturn konnte mich nur Ihr aller erster Ausflug in die Höhlen wirklich fesseln. Damals verbachte ich zahlreiche Stunden und Tage in den grob texturierten Katakomben und erfreute mich an der für damalige Verhältnisse riesigen, frei erkundbaren Welt. Ich knallte Wölfe, Bären, Dinosaurier und seltsame Außerirdische über den Haufen und ärgerte mich im Minutentakt über die hakelige Steuerung die zusammen mit der Kollisionsabfrage nur wenig Gnade kannte.

Die Nachfolger erschienen allesamt nicht mehr auf SEGAs Flaggschiff und ich wandte mich ab von der qualitativ eher wankelmütigen Brünetten mit britischem Pass. Ein kürzlicher Ausflug zurück zu ihren Wurzeln fiel bei mir zwar eher ernüchternd aus, dennoch hat selbst der zwanzig Jahre alte Erstling durchaus noch seinen Reiz und vermittelt vor allem mit der stimmigen Akustik eine tolle Atmosphäre.

Happy Birthday Lara Croft und Tomb Raider, heute werdet Ihr zwanzig Jahre jung!

Tomb Raider